Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

20. Juni 2012: neue Spielhäuser auf dem Schulhof

Da staunten die Kinder unserer Schule. In der großen Pause um 10 Uhr hörten sie zunächst ein lautes Brummen aus der Richtung der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte. Dann sahen sie, wie ein Gabelstabler zwei Holzkonstruktionen auf dem Schulhof abstellte. Zwar haben diese noch nicht ihre endgültige Position erreicht - ein Haus wird gegenüber der Garage am Eingang aufgestellt werden, das zweite auf dem hinteren Schulhof. Dennoch ist schon jetzt erkennbar, was die angehenden Zimmerleute der Schule anlieferten: Es waren zwei Rohbauten, aus denen in den Sommerferien zwei Häuser zum Spielen und Unterstellen entstehen werden. Im Rahmen der Ausbildung wurde die Till-Eulenspiegel-Schule zum Kunden der angehenden Handwerker. Die Schülervertretung hatte schon vor zwei Monaten den Entwurf präsentiert bekommen, Änderungen flossen in die Bauplanung ein. Auch konnten sie in der Werkhalle der Ausbildungsstätte das Entstehen der Bauten beobachten. Als in der zweiten Pause alles angeliefert war, bestiegen die angehenden Zimmerleute ihren Bau, eine Richtkrone wurde aufgerichtet und ein Zimmermannsgedicht vorgetragen. Die Schule bedankt sich herzlich bei Lehrkräften und Schülern der Ausbildungstätte. Ein weiterer Schritt zur Verschönerung unserer Schulhöfe ist getan.