Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

17. März 2015:Englisches Theater an unserer Schule

In diesem Jahr spielte das Theater „ Brausepulver“ aus Lübeck am 17.03.2015 für die dritten Klassen an der Tanneckschule den Klassiker der letzten Jahre“ From the zoo“. Zum Inhalt: Millie wünscht sich ein Haustier und bittet den Zoo, ihr eines zu schicken. Sie erhält ein Paket nach dem anderen. Aber keines der darin befindlichen Tiere eignet sich. Millie schickt alle zurück - bis auf eines…

Die Viertklässler sahen im Forum der Astrid- Lindgren-Schule am 18.03.2015 das neue Stück „We are pirates“.
Hier geht es um Millies Strandabenteuer mit den verfeindeten Piraten Pugsley und Pete. Eine Schatzkarte, zwei Schiffe, ein gemeiner Trick, eine Schiffsplanke, zwei Haie und nicht zuletzt ein Kanonenschuss spielen eine wichtige Rolle. Die Zuschauer entschieden, wie es ausging.
Die Kinder konnten ihre Englischkenntnisse einbringen und überprüfen.
Sie wurden in beiden Stücken gut unterhalten und in die Handlung eingebunden.
Viele waren begeistert, dass sie (fast) alles verstehen konnten.
Manch einer vergaß sogar, dass Englisch gesprochen wurde…



Wie gut das Theaterstück „From the zoo“ den Kindern gefallen hat, lässt sich auch an den folgenden Zitaten der Klasse 3c erkennen:

„Das Theater hat mir besonders gut gefallen, weil die Frau ein cooles Lied gesungen hat, das meine Klasse kannte. Ich mochte die Tiere sehr gerne, weil diese lustig waren. Die Frau konnte auch sehr gut jonglieren.“

„Ich fand das Theater super toll. Am lustigsten fand ich den Affen. Und die Schlange hat sogar gebissen. Ich fand das Theater einfach toll.“

„Ich fand, es hat Spaß gemacht. Besonders lustig war der Affe. Mein Lieblingstier war die Giraffe.“

„Mir hat das Theater gefallen. Das Theater war sehr lustig. Am lustigsten war für mich, dass der Affe mich auf die Bühne geholt hat. Dann hat er mir einen Handschlag gegeben.“

„Ich fand das Theater toll! Es war lustig und schön. Den Affen fand ich am lustigsten und den Hund am süßesten. Am liebsten möchte ich es noch einmal sehen.“