Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

13. Mai 2011: Die Schule feiert ihr Schulfest

Am 13. Mai 2011 feierte die Schule ihr Schulfest. Während der Eröffnung begrüßte Schulleiter Andreas Ahrends nicht nur die Eltern und Kinder der Schule, sondern auch viele zukünftige Schulanfänger. Unter den zahlreichen Gästen war auch die Bürgervorsteherin der Stadt Mölln, Frau Liselotte Nagel.

Bei der Begrüßung tauchte nach dem gemeinsamen Singen des Schulfestlieds dann auch Till-Eulenspiegel auf. Dem Auftrag der Schule, für alle Kinder ein Brot zu backen, war er jedoch nicht nachkommen, so dass es mit dem Schulleiter zu einem gespielten Streit kam. Statt Brot hatte er Eulen gebacken. Denn am Abend zuvor hatte er noch gefragt, was er backen solle. Wütend hatte der Schulleiter zu ihm gesagt, das sei doch wohl klar: Eulen und Meerkatzen. Das hatte er wörtlich genommen. Die Kinder freute es, denn nun bekamen sie als Spende der Bäckerei Allwöhrden jeder eine Eule geschenkt.

Während der folgenden zwei Stunden wurde bei schönem Maiwetter und mit bester Laune an den abwechslungsreichen Ständen gespielt. Die Klassenlehrkräfte hatten diese zusammen mit den Eltern und Kindern mit tollen Ideen gestaltet. Für das leibliche Wohl sorgten Eltern, die an vier Ständen Herzhaftes und Süßes, Kaffee und Brause ausgaben.

Am Ende wurde gemeinsam getanzt. Das Schüler-Eltern-Lehrer-Spiel gewannen die Kinder der Schule und erhielten viel Beifall für ihren Einsatz. Zuletzt stiegen 200 bunte Luftballons in den Möllner Himmel.