Aktuelles aus dem Schulleben unserer Grundschule aus dem aktuellen und dem vergangenen Schuljahr


Till SCHULJAHR 2009/10




Till-Eulenspiegel-Schule ist Zukunftsschule 2010
Zusammen mit den anderen Möllner allgemein bildenden Schulen ist die Till-Eulenspiegel-Schule „Zukunftsschulen.SH 2010“. Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung „Zukunftsschule Schleswig-Holstein 2010“ am 30.06.2010 in der Sparkassenakademie Kiel hob der Bildungsminister Dr. Eckehard Klug schon in seiner Eröffnungsrede die enge Zusammenarbeit und die daraus resultierende gemeinsame Bewerbung der Möllner allgemein bildenden Schulen hervor.
Die Till-Eulenspiegel-Schule, die Grundschule Tanneck, die Gemeinschaftsschule, die Astrid-Lindgren-Schule, die Schule Steinfeld und das Marion-Dönhoff-Gymnasium hatten sich gemeinschaftlich mit ihrer „Arbeit im Netzwerk“ beworben. In ihrer Bewerbung hatten sie hervorgehoben, dass so Ergebnisse erreicht werden konnten, die eine Schule allein nicht erreichen kann. Dazu gehören eine gemeinsame Mensa auf dem Schulberg, gemeinsame schulartübergreifende Ganztags- und Hortangebote, Schulsozialarbeit sowie Projekte und Vorhaben wie Theateraufführungen und Musicals, Verkehrserziehungstage, Schulbergregeln, Müllsammelaktionen, Initiativen zur Schulwegsicherung und Projekte mit der Stadtförsterei. Im Verlauf der Veranstaltung übergab der Bildungsminister den teilnehmenden Schulleitungen die Auszeichnung ihrer Schulen als Zukunftsschulen 2010. Dabei dankten diese ihren Schulträgern, der Stadt Mölln und dem Kreis Herzogtum Lauenburg, für die vorbildhafte Unterstützung ihrer pädagogischen Arbeit.




30. Juni 2010: Till-Eulenspiegel-Schule gewinnt Landesmeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen
Bereits zum dritten Mal waren die Kinder der Till-Eulenspiegel-Schule bei den Landesmeisterschaften der Grundschulen im Schwimmen erfolgreich dabei. Auch in diesem Jahr wurden sie beim Landesfinale in Lübeck am Mittwoch, 30. Juni 2010, Landesmeister der Grundschulen und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Für den Wettbewerb konnten Grundschulen des Landes Mannschaften aus beliebig vielen Schwimmern bestehend aus einer Kraul-, einer Rücken-, einer Brust- und einer Lagenstaffel melden. Für die Till-Eulenspiegel-Schule Mölln traten Henriette Unger, Hüsne Daglioglu, Rona Reinbothe, Amelie Lübbert, Maybritt Wilcken, Jacob Cordes, Nick-Oliver Salge, Léon Siegmeyer, Leon Sojak, Lucas Hüllweck und Alexander Paarmann an. Die Dritt- und Viertklässler sind oder waren Wettkampfschwimmer der MSV und verfügen über einige Wettkampferfahrungen. Die Schützlinge von Britta Henke und Ingrid Kohlmann (Trainerinner der MSV) konnten unter der Anleitung ihrer Lehrerin Dagmar Kroll drei der vier Staffeln für sich entscheiden und wurden so überlegen Landesmeister der Grundschulen.




25. März 2010: 2.Platz bei den Kreismeisterschaften im Handball
Mit 14 Jungen aus den 2. bis 4. Klassen sind wir am 25. März 2010 zu den Kreismeisterschaften im Handball für Grundschulen nach Lauenburg gefahren. Dort trafen wir auf die Grundschule Ratzeburg und die Weingartenschule Lauenburg. Das 20-minütige Spiel gegen die Weingartenschule war sehr spannend, was auch das Ergebnis 13:11 zeigt. Leider hatten wir die etwas wenigeren Tore erzielt. Das Spiel gegen die Grundschule Ratzeburg gewannen wir gefahrenlos mit 15:5. Da die Weingartenschule das Spiel gegen die Grundschule Ratzeburg mit 15:2 für sich entschied, mussten wir uns letztendlich mit dem 2. Platz zufrieden geben. Wir sind mit unserer Leistung aber auch höchst zufrieden: Unsere Spiele haben Spaß gemacht. Wir haben fair gespielt und guten Handball gezeigt. So sind wir glücklich nach Hause gefahren und freuen uns schon aufs nächste Mal.




10. Februar 2010: Wolfram Eicke liest für die Kinder der 4. Klassen
Viele Fragen musste Wolfram Eicke den Kinder unserer 4. Klassen beantworten. Sie erfuhren so, dass er ein Nachtarbeiter ist und viele Ideen dann zu Papier bringt, wenn die Kinder schlafen. Mit viel Freude hörten sie zu, als er zur Gitarre griff und einige seiner Lieder vortrug. Gespannt hörten die Kinder auch zu, als er das erste Kapitel eines noch nicht erschienen Buches vorlas. Nur schade, dass er nicht verriet, wie die Geschichte endet.




8. und 9. Februar 2010: Kinder der 4d arbeiten an Sendungen von NDR-INFO mit
Lesen Sie den Bericht der Kinder: Am Montag, dem 08.02., und am Dienstag, dem 09.02.2010, kam eine Frau vom NDR Info - Mikado (Radio für Kinder) zu unserer Till- Eulenspiegel- Schule Mölln in die Klasse 4d. Die Reporterin stellte sich als Jantje vor und hatte das Maskottchen Antje dabei. Jantje erklärte uns ihre Arbeit. Dann stellte sie das Hörspiel „Gespensterjäger im Feuerspuk“ vor. Es handelte davon, dass Frau Kümmelsaft, Tom und das kleine Gespenst Hugo von Herrn Wichtigmann einen Auftrag bekommen. Sie sollen Feuergeister und einen der grauenhaftesten Geister besiegen. Der Autor des Hörspiels ist Jörgpeter Ahlers. Er arbeitete nach dem gleichnamigen Buch von Cornelia Funke. Es gibt zwei Teile von dem Hörspiel. Wir, also die Klasse 4d, haben das Hörspiel schon gehört. Außerdem interviewte Jantje uns noch. Es war super spannend und aufregend! Zu hören sind wir und das Hörspiel „Gespensterjäger im Feuerspuk´´ am 14.02 und am 21.02.2010 im Radio auf NDR Info- Mikado um 8.05 Uhr und 14.05 Uhr. Schaltet ein!




03. Februar 2010. Schulausfall in Schleswig-Holstein
Unsere Schule am Morgen des 03. Februar 2010.
Das Ministerium hatte Unterrichtsausfall wegen der außergewöhnlichen Witterungs- und Straßenverhältnisse angeordnet. Die Kinder blieben zu Hause. Der Schulhof war schneebedeckt und lag still da.




30. Januar 2010: Die neue Dreifeldersporthalle wird eingeweiht
Mit einem "Fußballrap" trugen die Kinder unserer Schule zum Gelingen der Eröffnungsfeierlichkeiten der neuen Dreifelderhalle auf dem Schulberg bei. Die Till-Eulenspiegel-Schule wird die besonderen Möglichkeiten, die die Halle dem Grundschulsport bietet, noch in diesem Schuljahr nutzen können.




17. Dezember 2009. Alle Jahre wieder...

... feiern die Kinder unserer Schule einen Adventsgottesdienst in der heilig-Geist-Kirche. Die langjährige Zusammenarbeit mit der Jugendpastorin, Frau Astrid Thiele-Petersen, ist für die Kinder unserer Schule dabei äußerst gewinnbringend. Auch in diesem Jahr leuchteten die Augen der Kinder am Schluss des Gottesdienstes. Denn unter der Anleitung ihrer Lehrkräfte hatten sie viele kleine Beiträge eingeübt, die Frau Thiele-Petersen harmonisch in den Ablauf des Gottesdienstes integrierte. So wurde dieser zu einem wirklichen Kinder-Gottesdienst, bei denen diese im Zentrum standen und engagiert mitmachten. Als am Ende das Lied "Alle Jahre wieder" angekündigt wurde, riefen die Kinder ein begeistertes "Ja" und stimmten lautstark fröhlich singend ein






29./30. Oktober 2009. Die Busschule der RMVB an der Till-Eulenspiegel-Schule

Gleich in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien durften die Kinder der 1. Klassen in einen Bus einsteigen, um vieles über das richtige Verhalten im Bus zu erfahren. So wurde von Herrn Neumann vom RMVB für dieses Vorhaben extra ein Bus zur Verfügung gestellt, der direkt an der Till-Eulenspiegel-Schule für zwei Schulvormittage genutzt werden konnte. Der Busfahrer Herr Heselschwerdt nahm sich für die insgesamt vier ersten Klassen jeweils eine ganze Stunde Zeit, um viele Themen, wie z.B. richtiges Warten an der Bushaltestelle, Ein- und Aussteigen, Sitzen mit dem Schulranzen und Festhalten im Bus zu behandeln. Besonders beeindruckt waren die Kinder vom automatischen Öffnen der Türen, um das Einklemmen eines Fahrgastes zu verhindern, die Folgen einer starken Bremsung für einen Menschen, der sich nicht festhält, die Sicherung der Fenstereinschlag-Hammer gegen Diebstahl und die vielen Spiegel, durch die der Busfahrer in alle Bereiche der toten Winkel sehen kann. Am Ende erhielt jedes Kind zur Erinnerung eine Teilnehmerurkunde und ein Malheft zum Thema „Verkehrserziehung“.




September 2009: Ein Schul-T-Shirt für die Till-Eulenspiegel-Schule

Es ist geschafft! Pünktlich zum Beginn des Schuljahres 2009/10 kann der Fördererverein der Till-Eulenspiegel-Schule das neue Schul-T-Shirt anbieten. Durch die finanzielle Unterstützung des Förderervereins der Schule ist es gelungen, T-Shirts mit Schullogo anzufertigen. Sie tragen bei Ausflügen, Schulfeiern oder auch bei externen (Sport-) Veranstaltungen zum „Wir“-Gefühl der Schulgemeinschaft bei. Natürlich können die Shirts auch in der Freizeit zum Einsatz kommen. Der Fördererverein unterstützt schon seit Jahren die schulische Arbeit durch die Finanzierung von zusätzlichen Unterrichtsmaterialien. Aber auch bei dem Erwerbung von Pausenspielen oder Klassenraumausstattungen beteiligt sich der Schulverein im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten. Der Verein setzt sich aus Eltern, Ehemaligen und Lehrkräften zusammen und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Aktivitäten. Besonders erfolgreich war zuletzt das Einschulungscafé: Während 95 neue Erstklässler am ersten Schultag in den Klassen ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, verkaufte der Fördererverein auf dem Pausenhof der Schule Kaffee und Kuchen für die wartenden Eltern. So wurden 400€ eingenommen, die nun unmittelbar den Schulkindern zugute kommen. Das T-Shirt ist in unterschiedlichen Größen über das Schulsekretariat zu erwerben.




09. September 2009: Richtfest für die neue Turnhalle

Die Grundsteinlegung für Möllns Halle liegt erst acht Wochen zurück, schon wurde jetzt Richtfest gefeiert. Rund 3,85 Millionen Euro soll die neue Dreifeldsporthalle auf dem Schulberg Möllns kosten mit Plätzen für bis zu 400 Zuschauern. Womöglich ist die Halle noch vor Weihnachten fertig sein, mutmaßte Wolfgang Engelmann. Das wäre für die Till-Eulenspiegel-Schule wie für alle Schulen des Schulbergs ein Geschenk. Denn der Sportunterricht findet zurzeit mit einigen Einschränkungen in der bisherigen "neuen Halle" statt. Auch auf dem Feld der Ökologie will Mölln mit der neuen Sporthalle eine Vorreiterrolle übernehmen. Dazu sollen 122 Fotovoltaikelemente auf dem Dach der Halle montiert werden. Einen entsprechenden Nutzungsvertrag unterschrieben beim Richtfest Bürgermeister Wolfgang Engelmann und Heinz Grothkopp, Geschäftsführer der Stadtwerke Mölln. Die Anlage leistet mehr als 40 000 Kilowattstunden pro Jahr. Das entspricht dem Bedarf von 15 durchschnittlichen Haushalten.




02.September 2009. Einschulung an der Till-Eulenspiegel-Schule

Am Mittwoch, 02. September 2009, begrüßte die Schulgemeinschaft der Till-Eulenspiegel-Schule 95 Schulanfängerinnen und Schulanfänger und ihre Familien im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier im Forum der Gemeinschaftsschule Mölln. Die Schulkinder sagten den neuen Mitschülern mit kleinen Darbietungen ein herzliches Willkommen. Die zukünftigen Erstklässler hörten den Vorführungen der Schulkinder zunächst aufmerksam zu. Doch als dann die Klasse 3d begann, den Kika-Tanz zu tanzen, standen auch die neuen Schulkinder auf und tanzten fröhlich mit. Für die Erstklässler begann danach in den vier neuen 1. Klassen der Till-Eulenspiegel-Schule die erste Unterrichtsstunde. Die Eltern konnten unterdessen bei Sonnenschein auf dem Schulhof den vom Schulverein angebotenen Kaffee und Kuchen genießen. Erstmalig wurden dabei die neuen Schul-T-shirts der Schule vorgestellt, die der Schulverein nunmehr zum Verkauf anbietet. Zuvor hatten Lehrkäfte, Schulanfänger und ihre Familien einen von Pastor Handler geleiteten Einschulungsgottesdienst in der Nicolai-Kirche gefeiert. Dabei erhielten die Kinder einen kleinen Schutzengel aus der Hand ihrer zukünftigen Lehrkräfte. Er soll ihnen auf ihrer Schullaufbahn den richtigen Weg weisen.




Juli/August 2009. Die Vorbereitungen auf das neue Schuljahr beginnen
Noch sind keine Schülerinnen und Schüler in der Schule. Jedoch sind Handwerker, Hausmeister und Reinigungsunternehmen dabei, das Schulgebäude auf den Schuljahresbeginn vorzubereiten In den Ferien gab es drei Einbrüche in die Schule. Die Arbeit der Polizei war zum Teil beeits erfolgreich. Der Schaden wird zu Schuljahresbeginn behoben sein. Das Schulbüro ist in der letzten Ferienwoche von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.




Till SCHULJAHR 2008/09




25. Juni 2009. Schwimmerinnen und Schwimmer der Till Eulenspiegel wurden zum zweiten Mal Landesmeister im Schwimmen
Die besten Grundschul-Schwimmer Schleswig-Holsteins kommen wie schon im Vorjahr aus der Till-Eulenspiegel-Schule aus Mölln. Beim Landesfinale in der Sportschwimmhalle in Lübeck / St. Lorenz wurden Kinder unserer Schule Sieger in den Disziplinen Freistil, Brust, Rücken und Lage. Dabei mussten sie sich gegen 15 weitere Kreismeister des Landes durchsetzen. Die Schulgemeinschaft gratuliert unseren Siegern recht herzlich. Wir sind stolz auf euch! Der Schwimmunterricht wird im nächsten Schuljahr an unserer Schule dadurch, dass die Stadt Mölln seit Januar 2009 den Schwimmbus wieder bezahlt, noch mehr an Bedeutung innerhalb des Sportunterrichts bekommen. Damit bietet sich auch für die weitere und so erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Schule mit der MSV eine verbesserte Basis.




08.Mai 2009. Till Eulenspiegel besucht das Schulfest unserer Schule

Während der Eröffnung des diesjährigen Schulfestes war Till-Eulenspiegel der nach ihm benannten Möllner Grundschule buchstäblich auf das Dach gestiegen. Von dort aus sah er einen Folkloretanz ehemaliger türkischer Schülerinnen, lauschte einer Bodypercussionvorführung mehrer Klassen der Schule, hörte, wie 400 Kinder das fröhliche Eröffnungslied lautstark sangen, sich dazu bewegten und mischte sich zuletzt selber ein. Er berichtete davon, wie er bei seinem Seiltanz über der Saale ausgelacht wurde und von seinem Streich mit den am Seil angebundenen Schuhen. Und genau diesen Streich spielte er den Kindern der Schule. An einem langen Seil quer über den Schulhof hingen Schuhe der Kinder. Als Till schließlich das Seil löste, fielen die Schuhe herunter und nun galt es, die Schuhe aus den Klassen wiederzufinden. Zur Belohnung lag in den Schuhen ein Gutschein, der gegen Pausenspielsachen eingetauscht werden konnte.
Damit war das eigentliche Fest eröffnet und die Kinder liefen zu den Spielständen. Dort gab es viel zu erleben: Kissenschlachten, Wurfspiele, Entenangeln, Geisterbahn und viele andere Höhepunkten erfreuten die Kinder. Ein Dankeschön gilt dem Getränkeland Mölln, das großzügig alle Getränke für das Fest gespendet hat.




06. Mai 2009: Die Till-Eulenspiegel-Schule belegt einen hervorragenden zweiten Platz beim Staffellauf
Bei der Qualifikation auf dem Möllner Waldsportplatz für dem Staffel-Marathon auf der Hochseeinsel Helgoland in diesem jahr belegte unsere Schule dank der guten Kondition der laufenden Kinder, Lehrkräfte und Eltern den zweiten Platz. Zwar wurde die Qualifikation damit knapp verpasst, dennoch konnten unsere Laufenden stolz auf die gelaufenen Zeiten sein. Den Sigern aus Sterley wünschen wir viel Erfolg auf helgoland.




24. April 2009: Autor Achim Bröger liest an der Till-Eulenspiegel-Schule
Achim Bröger, Autor von mehr als 60 Kinderbüchern, las heute in der Aula vor 100 Schülerinnen und Schülern in der Aula unserer Schule. Neben seiner Lesung kam er auch mit den Kindern unserer Schule ins Gespräch. Dabei lobte er das interesse der Kinder am Lesen und Schreiben und beantworte Fragen danach, wie lange er an einem Buch schreiben und ob er alle seine Bücher besitzen würde.




25. März 2009: Die Till-Eulenspiegel-Schule veranstaltet einen schulinternen Vorlesewettbewerb
Heute fand in der Aula unserer Schule der Entscheid des Vorlesewettbewerbs statt. Zuvor hatten die Kinder der 3. und 4. Klassen in den Klassen die Klassensieger ausgelobt. Nun konnte sich die Jury aus Eltern und Lehrkräften ein Bild vom Können der Kinder machen.




17.März 2009. Die 4. Klassen nehmen an der Aktion Totel Winkel teil

Die Schule bedankt sich beim Round Table Ratzeburg, insbesondere bei Herrn Sascha Groß. Unter seiner Anleitung konnten die Kinder der 4. Klassen heute aus der Sicht eines LKW-Fahrers erkennen, was man aus dem Führerstand sieht und was nicht. So können sie sich besser in die Position des Fahrers hinversetzen und sich sicherer im Verkehr verhalten.




10. März 2009: Die Till-Eulenspiegel-Schule wird Kreismeister
Heute fand in der Sporthalle Schäferkamp – Auf dem Schulberg - die Handball-Kreismeisterschaft statt. Angetreten ist eine altersheterogene Jungenmannschaft der Til-Eulenspiegel-Schule gegen eine Mannschaft der Grundschule Sterley. Die Jungen-Mannschaft aus Mölln kämpfte großartig gegen einen gut vorbereiteten Gegner aus Sterley und siegte mit 15:4 Treffern. Somit fährt die Möllner Mannschaft am 24.03.2009 zu der Bezirksmeisterschaft nach Fahrenholz. Ein Lob an den Kreismeister aus Mölln und viel Spaß und Glück bei der Bezirksmeisterschaft. Ein Dankeschön gilt auch den Helfern Frau Winkel (Trainerin der Handballmannschaft E-Jugend), Herrn Walter (Trainer) und der Betreuerin Frau Mohrdieck.




23.Februar 2009. Faschingsfest in der Schule

Der Rosenmontag war ein toller Tag. Den ganzen Schulvormittag feierten die Kinder unserer Schule, tanzten, lachten und dachten keine Minute an den Unterricht. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler, auch die Lehrkräfte hatten sich fröhlich verkleidet. Als rahmenprogramm sogte das Theater "Moskito" mit seinen Aufführungen für viel Freude unter den Zuschauern.




02.Februar 2009. Unbekannte zünden das Gartenhaus der Schule an

Alle Hilfe der Möllner Feuerwehr kam am heutigen Nachmittag zu spät. Unbekannte hatten in dem Gartenhaus auf dem Spielhof unserer Schule Feuer gelegt. Das Haus brannte so herunter, dass es nicht mehr aufgebaut werden kann.




18.Dezember 2008. Adventsgottesdienst in der Heilig-Geistkirche

Unter der Leitung von Jugendpastorin Astrid Thiele-Petersen und unter reger Beteiligung der Kinder feierten heute alle Klassen unserer Schule einen fröhlichen Adventsgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche.




28.November 2009. Heute endet für die Kinder unserer Schule die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"
Fünf Klassen unserer Schule haben sich heute versammelt, um in der Buskehre des Gymnasiums den LKW zu verabschieden, der die von den Kindern gepackten Pakete der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" nach Rumänien bringt. An den Tagen zuvor haben die Kinder in den Klassen eigene Spenden liebevoll in Kartons verpackt, die durch Mittel der Möllner Service-Clubs ergänzt wurden.




30. Oktober 2008: Die Till-Eulenspiegel-Schule bedankt sich herzlich beim Getränkeland für eine großzügige Spende
Große Freude herrschte heute bei den Kindern der 3c, die stellvertretend für alle kinder der Schule heute eine Spende von 250 € aus der Hand des Leiters des Getränkelands, Herrn Rüdiger Schermer, bekamen. Das Geld war auf einer Tomola eingenommen worden und soll nun für die Gestaltung der Schulhöfe genutzt werden.




Die Stadt Mölln teilt Neuregelung der Verkehrsführung mit:
Der Bauausschuss der Stadt Mölln hat daher die Rückkehr zur alten Verkehrsführung beschlossen, die Verkehrsaufsicht des Kreises hat dem Antrag der Stadt Mölln zugestimmt. Der städtische Bauhof wird am Montag, den 20.10.2008 die Durchfahrtsperre aufheben und die Beschilderung ändern. Ergänzend der Hinweis, dass der Haltebereich für den Hol- und Bringverkehr im Süden des Sechseichener Weges unverändert zur Verfügung steht. Von dort aus führt ein befestigter und beleuchteter Fußweg - unabhängig vom PKW-Verkehr - direkt zu den Schulen auf dem Schulberg.




Am 9.Oktober fand der erste gemeinsame Wandertag für alle Klassen unserer Schule statt.
Alle Klassenräume blieben leer und am frühen Morgen versammelten sich die Klassen auf dem Schulhof.Auch der Wettergott meinte es gut mit uns. Es blieb trocken, manchmal sah man die Sonne und am Mittag fanden sich die Klassen wieder erfüllt von dem Erlebten auf dem Schulhof ein.




Der Bauauschuss hat am 25.09.08 Folgendes zur Schulwegsicherung beschlossen:
1) Zur Sicherung des Schulweges für die Schülerinnen und Schüler Möllns sowie zur Verbesserung und Sicherung einer nachhaltigen Mobilität in der Stadt und auf dem Schulberg, wird ein qualifiziertes Büro mit der Erstellung eines Schulwegsicherungsplanes beauftragt. Dabei sollen vor allem Kinder und Jugendgerechte Bedingungen geschaffen werden, die helfen, den Hol- und Bringverkehr im Bereich des Schulberges soweit wie möglich zu vermeiden. 2) Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrer werden in die Erarbeitung dieses Schulwegsicherungskonzeptes eingebunden. Die Ergebnisse der Schülerprojektgruppe des Gymnasiums vom Januar 2008, sowie andere bereits erstellte Projekte sind einzubeziehen. 3) Mit einem Angebotseinholungsverfahren werden Angebote der Ingenieurleistungen zur Erstellung des Schulwegsicherungsplanes durch das Bauamt eingeholt. 4) Vor Auftragserteilung sollen sich zwei Büros, nach Vorauswahl durch das Bauamt dem Bauausschuss vorstellen. Der Bauausschuss wird aufgefordert, eine Empfehlung zur Auftragsvergabe abzugeben.




KINDER DER TILL-EULENSPIEGEL-SCHULE BEKOMMEN TILL-EULENSPIEGEL-BÜCHER GESCHENKT
250 Bilderbücher haben ihren Besitzer gewechselt. Am 19.September 2008 erhielt die Schule als großzügige Spende Bücher einer Neuauflage eines Till-Eulenspiegelbuches (siehe nachstehenden Zeitungsbericht).




LN 21.09.2008: - Ein schönes Eulenspiegel-Kinderbuch, das der Verlag nicht erneut auflegen wollte, gibt es jetzt doch wieder. Grund dafür ist eine beherzte Initiative aus Mölln. 2002 brachte der renommierte Ravensburger Verlag ein 72 Seiten dickes Kinderbuch über den berühmten Schalk und Wortverdreher Till Eulenspiegel heraus. Der Text stammt von dem Anfang dieses Jahres gestorbenen Karlhans Frank, die Zeichnungen von Renate Seelig. 2007 war das Buch vollkommen vergriffen, an einer Neuauflage hatte der Verlag kein Interesse, wie Packheiser bei mehreren Nachfragen erfuhr. „Dieses Buch ist so toll gezeichnet und erzählt, dass es zumindest in Mölln viele Kinder lesen sollten“, so der Museumsleiter. Als einzige Möglichkeit blieb noch, die Till-Abenteuer in eigener Regie herauszugeben. Um das Projekt in Gang zu bringen, war aber war eine Menge Geld nötig. Einen Grundstock stellte der Freundeskreis Möllner Museum zur Verfügung, doch fast 10 000 Euro fehlten noch. Packheiser wandte sich an Klaus Schlie, Möllner Bürger, aber auch Staatssekretär im Kieler Finanzministerium. „Ich habe als Türöffner fungiert“, erzählt Schlie, denn er half mit, Geld aus den Glücksspiel-Einnahmen des Landes für die Buch-Rettung zu verwenden. Daraufhin konnte eine Neuauflage gedruckt werden, die ab sofort für 12,50 Euro im Möllner Museum und in den Buchhandlungen der Stadt zu haben ist. Ein Teil der nun wieder gedruckten Eulenspiegel-Bücher wurde den beiden Möllner Grundschulen, der Förderschule, dem Till-Eulenspiegel-Kindergarten, dem Kindergarten Großer Eschenhorst und der Jugendherberge zur Verfügung gestellt. DAS BUCH WIRD NUN ALS GANZSCHRIFT VON DEN KINDERN DER TILL-EULENSPIEGEL-SCHULE GELESEN:




September 2008 PRESSEMITTEILUNG: Ein-Euro-Kräfte gestalten die Till-Eulenspiegel-Schule
Die Fertigstellung des neuen Schulteichs neben der Aula der Till-Eulenspiegel-Schule nahm Schulleiter Andreas Ahrends heute zum Anlass, um sich bei den an der Schule tätigen Ein-Euro-Kräften Doris Stein und Hans-Dieter Sperlich zu bedanken. Bereits vor und auch in den Sommerferien hatte Hans-Dieter Sperlich mit dem Bau einer Kräuterspirale und eines kleinen Teichs begonnen. Mit eigenen Ideen und seinen handwerklichen Fähigkeiten, die er aus seiner vorherigen Tätigkeit im Tiefbau mitbringt, gestaltete er zunächst mit den Kindern der 3d während der Projekttage die Kräuterspirale. Dort wachsen mittlerweile Kürbis, Kerbel und Rosmarin prächtig. In den Sommerferien stellte er den Teich fertig, der nun ein Schmuckstück des Außenbereichs der Till-Eulenspiegel-Schule darstellt und von Kindern und Lehrkräften für den Heimat- und Sachunterricht genutzt werden kann. Die verbauten Feldsteine wurden der Schule vom Kieswerk Ole Lau gespendet. Doris Stein hat viele Stunden damit verbracht, die Betonfläche des Schulhofs kindgerecht zu gestalten. Die von ihr aufgemalten Hüpfspiele werden von den Kindern begeistert angenommen und sorgen nun dafür, dass die Schülerinnen und Schüler in der Pause aktiv sind, sich bewegen und miteinander spielen. Der sogenannte Ein-Euro-Job ist die verbreitete Bezeichnung für die Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE). Schulleiter Andreas Ahrends betonte die Bedeutung, die die MAE-Kräfte für das Schulleben haben: „Die Schule hat durch Frau Stein und Herrn Sperlich ein anderes Gesicht bekommen. Wir sind sehr dankbar, dass sie uns mit ihrem Einsatz helfen, unsere Grundschule kindgerechter zu gestalten.“




September 2008: Das neue Schuljahr beginnt mit 383 Kindern, davon sind 90 Kinder aus den vier ersten Klassen. Wie immer findet im Forum der Realschule eine tolle Einschulungsfeier statt. Die vielen kleinen Beiträge aus den 2.,3. und 4. Klassen tragen zum Gelingen der Feier bei. Der Fördererverein lädt die Eltern zu Kaffe und Kuchen ein, während die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde in den Klassen erleben. Aber nicht nur für die Kinder gibt es einen Schulanfang an unserer Schule. Auch Lehrkräfte starten neu an unserer Schule. Herzlich Willkommen Frau Höschen, Herr Hansen, Frau Voss, Frau Baumann, Frau Anne Wulf und Frau König, unsere neue Lehramtsanwärterin.




PRESSEMITTEILUNG ZUR EINSCHULUNG 01. September 2008
Das Forum der A.Paul-Weber-Realschule war am 03. September 2008 gefüllt, als Schulleiter Andreas Ahrends 90 Schulanfängerinnen und Schulanfänger und ihre Familien im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier begrüßte. Anschließend sagten auch die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen den neuen Mitschülern mit kleinen Darbietungen ein herzliches Willkommen. Ihre Beiträge reichten von einem auf Englisch vorgetragenen Fußballsong und Tanzvorführungen bis hin zu einem Lied über Paule Puhmanns Paddeltouren. Für die Erstklässler begann danach in den vier neuen 1. Klassen der Till-Eulenspiegel-Schule die erste Unterrichtsstunde. Die Eltern genossen unterdessen auf dem Schulhof den vom Schulverein angebotenen Kaffee und Kuchen. Viele Erstklässler hatten zuvor in der Nicolai-Kirche gemeinsam mit Pastor Handler einen heiteren Einschulungsgottesdienst gefeiert und dabei vereint einen roten Faden angefasst, der von der Orgel bis vor den Altar reichte und für den Wunsch nach Sicherheit und Orientierung im Schulleben stand.






Newswriter v1.0
Copyright © 2004 Udo Seiler - Webfire.org