Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

02. Juni 2018: 4. Platz auf Helgoland!

Das Team I unserer Schule hat beim diesjährigen 17. Helgoland-Staffel-Marathon für Schulmannschaften den großartigen 4. Platz belegt.

Es war eine aufregende Reise die bei großer Hitze startete und in einem Lauf bei Nebel endete. Die Höhenunterschiede auf der Insel verlangten unseren Läufern alles ab. Die tolle Platzierung war der verdiente Lohn. Doch auch die Pasta-Party, der Ausflug auf die Düne zu den Seehunden und Robben und der Einkauf in der Fußgängerzone waren kleine Höhepunkte, von denen unsere Schülerläufer begeistert erzählen konnten.

Bei der diesjährigen Qualifikation für den Helgoland-Staffelmarathon 2018 auf Kreisebene fand am Freitag, den 04. 05. 2018 in Wentorf statt. Dort sorgten die 15 startenden Teams für eine Rekordteilnahme. Bei schönem Wetter und angenehmen Lauftemperaturen gingen insgesamt 90 Kinder, 15 Lehrkräfte und 15 Elternteile auf die sehr anspruchsvolle 5-km-Strecke über Doktor- und Fuchsberg. Nach einem spannenden Rennen gewann am Ende bei den Grundschulen das Team der Grundschule Ratzeburg vor dem Team der Till-Eulenspiegel-Schule I. Bei den weiterführenden Schulen gewann das Team des Möllner MDG, das zur Hälfte aus ehemaligen Laufkindern der Till-Eulenspiegel-Schule bestand. Diese drei Schulen werden nun den Kreis Herzogtum-Lauenburg auf Helgoland vertreten.

Für die Mannschaft der Till-Eulenspiegel-Schule I waren Sebastian Dziel, Killian Krause, Lisa Bohnert, Josefine Pusback, Mic Röpke, Mia Marie Grosche, Jan Jensen (Elternteil) und Flemming Zunker (Lehrkraft) am Start.
Für die Mannschaft der Till-Eulenspiegel-Schule II starteten Jara Neumann, Emmi Key, Rebecca Kröhnert, Sercan Cengiz, Berat Dincel, Wladimir Ereschenko, Siggi Bohnert (Elternteil) und Jan Dieckmann (Lehrkraft). Adisa Krasniqi und Clemens Beuge haben ihre Teams lautstark unterstützt.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Siggi Bohnert, der sich sehr für diese Veranstaltung eingesetzt hat sowie an die Fahr-Mütter Nicola Neumann und Nicole Bohnert.