Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

Juni 2018: Besuch bei den Bauhandwerkern

Unser neuer Mosaik-Till

Lautes Hämmern dringt aus der Halle in der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte der Baugewerbe-Innung für den Kreis Herzogtum Lauenburg (ÜAS) am Schäferkamp in Mölln. Nägel werden in Holzwürfel versenkt, Steine nach Vorgabe „gemauert“, Fliesen für ein Mosaik geschnitten. Die vierten Klassen der Till-Eulenspiegel-Schule Mölln üben sich mit großem Elan im bauhandwerkstypischen Arbeiten. Es ist Bauhandwerkertag in der ÜAS.

Bereits seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation der Baugewerbe-Innung und des Berufsbildungszentrums (BBZ) Mölln mit der Till-Eulenspiegel-Schule. In diesem Jahr erhalten rund 80 Schüler der vierten Klassen, angeleitet durch Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule I Bautechnik sowie Ausbilder der ÜAS, Einblick in das Berufsfeld Bautechnik und dürfen selbst mauern oder Fliesen verarbeiten. Krönender Abschluss ist die Bauolympiade, bei der spielerisch mit Baumaterialien kleine Aufgaben zu bewältigen sind. Eines ist auch in diesem Jahr in der Halle zu spüren: Die Bauhandwerkertage bereiten den Kindern große Freude und bringen ihnen das Handwerk näher.

Und das Ergebnis kann sich sehen. Gegenüber dem Ausgang zum Spielhof hängt der von den Kindern gefertigte Mosaik-Till.

Bericht über den Besuch aus einer Klassenzeitung